Neuigkeiten

27.11.2018, 15:36 Uhr

Antrag Fußgängerzone

Die CDU Fraktion beantragt, 
 
das Fahrradfahren in der ausgewiesenen Fußgängerzone in der Zeit von 19:00 Uhr bis 09:00 Uhr zu erlauben.

Begründung
 
Das Fahrradfahren in der Fußgängerzone gefährdet und verunsichert alle anderen Nutzer. In der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr steigt die Zahl der Fußgänger in der Innenstadt mit Betreibern und Kunden des Einzelhandels. An den drei Markttagen und am Wochenende haben wir einen noch höheren Fußgängerstrom, u.a. durch Touristen und Bürgern aus den umliegenden Gemeinden. Es sind keine Einzelfälle, bei denen es zu „Beinah-Unfällen“ kommt. Durch die neue Regelung werden wir natürlich nicht alle gefährlichen Verkehrssituationen verhindern, aber wir werden sie damit erheblich verringern. Die veränderten Zeiten sind für Radfahrer vertretbar, bringen allerdings einen sehr viel höheren Schutz für die Fußgänger, gerade in den stark frequentierten Zeiten.
 
Es ist nicht nachvollziehbar, dass wir in Wohngebieten „Verkehrsberuhigte Bereiche“ (was Schrittgeschwindigkeit für alle Verkehrsteilnehmer vorschreibt) insbesondere zum Schutz der jüngeren und älteren Bürger einrichten, diesen Schutz in der Fußgängerzone aber nicht sicherstellen.
 
Die Zeit bis 09:00 Uhr ermöglicht allen Rad fahrenden Schülerinnen und Schülern, diese Straße legal zu befahren, und ermöglicht dadurch einen sicheren Schulweg.