Neuigkeiten

22.05.2019, 10:32 Uhr

Europa in der Nachbarschaft - Birgit Ernst besucht Bürgerverein Herberhausen

Europa in 59 Parzellen

Wie viele Menschen mit ganz unterschiedlicher Herkunft zusammenarbeiten, konnte Birgit Ernst, CDU-Kandidatin für das Europaparlament, am 20.05.2019 aus nächster Nähe beobachten.

Beim Besuch der Kleingartenanlage des Bürgervereins Herberhausen gab es nämlich nicht nur gepflegte Parzellen und blühende Büsche zu sehen. Nachdem die britischen Streitkräfte den Stadtteil 1993 dem Wohnungsmarkt überlassen hatten, zogen schnell die unterschiedlichsten Menschen nach Herberhausen auf der Suche nach günstigem Wohnraum. Da es dem Stadtteil an gewachsenen Strukturen fehlte, gründete sich 1995 der Bürgerverein Herberhausen. Wie Vorsitzender Andreas Rempel berichtete, kümmert der Verein sich heute nicht nur um den Erhalt der Kleingartenanlage, sondern auch um weitere große Grünflächen am Rand des Stadtteils. Jedes Mitglied ist verpflichtet, im Jahr 40 Arbeitsstunden für die Gemeinschaft zu leisten. Der Verein achtet darauf, dass bei diesen Gemeinschaftseinsätzen unterschiedliche Menschen zusammenarbeiten und einander kennenlernen.

Nach der Führung durch die Kleingartenanlage kamen CDU-Besucher und Vereinsmitglieder bei Schaschlik und Bratwurst zu Gesprächen zusammen. Birgit Ernst legte den Teilnehmern ihre Vision von einem „Europa der Freiheit, des Wohlstands und des Friedens“ dar. Dem Bürgerverein dankte Sie herzlich für die Gastfreundschaft und die Einblicke in Gärten und Lebenswirklichkeiten in Herberhausen.

 

 

Bildrechte F. Sundhoff.

Bild 1 & 2: Andreas Rempel (li.) führt Birgit Ernst (Mitte) durch die Kleingartenanlage des Bürgervereins Herberhausen.

Bild 3: Birgit Ernst (re.) lässt sich von den Vereinsmitgliedern die mit viel Liebe gestalteten Gärten zeigen.